Ec Die Adler Kitzbühel

Heimniederlage gegen Pustertal

22.09

Gegen einen der Titelanwärter gab es für die Adler nichts zu holen. Die Kitzbüheler mussten sich gegen den HC Pustertal mit 2:7 geschlagen geben.

Am vergangenen Samstag ging es für die Adler mit dem nächsten Heimspiel weiter. Zu Gast im Sportpark Kitzbühel war kein geringerer, als der HC Putertal. Und die Südtiroler wurden gleich zu Beginn ihrer Favoritenrolle gerecht und entschieden das erste Drittel mit 0:2 für sich. In dieser Tonart ging es dann auch im zweiten Spielabschnitt weiter. Durch zwei weitere Treffer bauten die Wölfe ihren Vorsprung auf 0:4 aus. Mitte des zweiten Drittels dann das erste Lebenszeichen der Adler. Johan Schreiber ließ die Adler-Fans jubeln und schoss zum 1:4 ein (33. Spielminute). Kurz vor Ende des zweiten Drittels dann die Vorentscheidung zugunsten der Gäste. Mit den Treffern zum 1:5 bzw. 1:6 machten die Südtiroler alles klar. Im letzten Drittel waren es zunächst die Pustertaler, die auf 1:7 erhöhten, ehe Christopher Feix mit seinem Treffer zum 2:7 den Schlusspunkt setzte.