Ec Die Adler Kitzbühel

Adler-Damen krallen sich Zweitliga-Meistertitel

Die Adler-Frauen der SPG Kitzbühel/Kufstein haben sich am Sonntag zum Meister der 2. Eishockey-Bundesliga der Damen (DEBL 2) gekürt. Im finalen Tiroler-Derby schickte die Mannschaft von Trainer Josef Müller die Red Angels Innsbruck mit 5:0 zurück an den Inn. Mit einem Doppelpack brachte Eigengewächs Sophia Widmair die SPG auf die Siegerstraße.

Doppelpack bringt Kitzbühelerinnen auf Siegerstraße

Der Jubel kannte im Sportpark vor knapp 250 Zuseher:innen keine Grenzen mehr. Die Damen der SPG Kitzbühel/Kufstein schossen sich am Sonntag mit einem 5:0-Kantersieg zum Zweitliga-Titel. Nach dem 7:0-Sieg im Halbfinale beendeten die Kitzbühelerinnen das Final-Four dahoam sogar ohne Gegentor und untermauerten damit ihre Favoritenrolle in aller Deutlichkeit.

Nachdem Sophia Widmair (13.) die Gastgeberinnen nach einer knappen Viertelstunde in Überzahl in Führung gebracht hatte, war es nach dem ersten Pausentee erneut die Stürmerin, die in der 29. Minute das 2:0 nachlegte und den Adler-Express endgültig ins Rollen brachte. Da die Innsbruckerinnen im Gegensatz zu Hohenems am Vortag versuchten, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken, boten sich den Gamsstädterinnen viele Räume, die sie gnadenlos ausnutzten. Leonie Sailer (34.), Adler-Youngster Tara Höfinger (34.) und die stark aufspielende Isabella Hochfilzer (39.) sorgten mit den Treffern drei, vier und fünf für klare Verhältnisse im DEBL 2-Finale.

Und weil Daniela Müller im Tor der SPG alle Versuche der Red Angels abwehrte, wurde der Sieg im Endspiel nicht nur mit dem Titel, sondern auch mit einem Shut-Out garniert. Die SPG Kitzbühel Kufstein feierte damit den Zweitliga-Meistertitel mit insgesamt nur einer einzigen Saisonniederlage.

Widmair: "Haben alles gegeben"

Josef Müller, Headcoach SPG: "Wir haben uns von Beginn an daruaf fokussiert, konzentriert und dominant aufzutreten. Die Mannschaft hat die Partie verdient gewonnen und wir haben und hochverdient zum Titel gekürt."

Sophia Widmair, Stürmerin SPG: "Es war sehr ansträngend für uns, haben aber alles gegeben und niemals aufgehört, zu spielen. Innsbruck hat gut dagegengehalten. Am Ende haben wir aber verdient gewonnen und den Titel geholt, den wir jetzt auch ordentlich feiern werden."

DEBL 2 | SAISON 2023/24 | FINALE

SPG Kitzbühel/Kufstein vs. Red Angels Innsbruck 5:0 (1:0/4:0/0:0)

Tore:
1:0 |13.| Sophia Widmair PP1
2:0 |29.| Sophia Widmair
3:0 |34.| Leonie Sailer
4:0 |34.| Tara Höfinger
5:0 |39.| Isabella Hochfilzer

(C) KEC_JBF
(C) KEC_JBF