Ec Die Adler Kitzbühel

Adler Kitzbühel schießen sich in Pre-Playoffs

Der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel gewann am Donnerstagabend sein Heimspiel in der Qualifikations-Runde-8 gegen den EHC Lustenau mit 4:0. Der KEC zog damit das Pre-Playoff-Ticket und versetzte 1.185 frenetische Adler-Fans in Ekstase.

Luca Egger feiert Shutout

Der EHC Lustenau erwieß sich auf seiner Abschiedstournee durch die Alps Hockey League (AHL) auch in Kitzbühel als die erwartet harte Nuss. Nachdem sich die Adler im ersten Drittel ein klares Chancenplus erspielten und Chris Seto kurz vor dem ersten Pausentee lediglich das Außennetz anvisierte, dauerte es bis zur 30. Minute, ehe Rafael Rotter zum 1:0 anschrieb. Der KEC drückte der Partie auch in der Folge den Stempel auf, hatte die Löwen im Griff und legte nur wenige Minuten nach der Rotter-Führung nach. Waltteri Lehtonen ließ beim 2:0 EHC-Schlussmann Lukas Moser keine Chance.

Im Schlussabschnitt gelang es den Tirolern, sämtliche Angriffe der Vorarlberger abzuwehren. Jannik Fröwis (55.) und Waltteri Lehtonen (58.) in doppelter Überzahl sorgten mit den Treffern drei und vier für den 4:0-Endstand. Der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel zog damit das Pre-Playoff-Ticket und starten am Dienstag mit einem Heimspiel. Der Gegner ist noch offen.

Beim 4:0-Sieg gegen Lustenau feierte Kevin Szabad sein Comeback. Der Ungar fehlte den Gamsstädtern seit Mitte November.

Hochfilzer: "Haben keinen Wunschgegner"

Henrik Hochfilzer: "Wir haben 60 Minuten lang starkes Eishockey gespielt und haben alles füreinander gegeben. So gewinnt man Eishockeyspiele. Jetzt sind wir happy, dass wir im Pre-Playoff sind. Gegen wen es geht, ist uns eigentlich egal. Am Ende muss man gegen alle gewinnen und so, wie wir jetzt als Mannschaft zusammengewachsen sind, können wir das auch."

ALPS HOCKEY LEAGUE | SAISON 2023/24 | QUALIFIKATIONS-RUNDE-8

EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel vs. EHC Lustenau 4:0 (0:0/2:0/2:0)

Tore:
1:0 |30.| Rafael Rotter
2:0 |34.| Waltteri Lehtonen
3:0 |55.| Jannik Fröwis
4:0 |58.| Waltteri Lehtonen PP2

ZS: 1.185 (Sportpark-Kitzbühel)