Ec Die Adler Kitzbühel

In der zweiten Qualifikationsrunde der Alps Hockey League (AHL) hat der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel endlich den ersten Sieg eingefahren. In einer wahren Nervenschlacht setzten sich die Tiroler bei den Fassa Falcons mit 6:4 durch. Waltteri Lehtonen erzielte einen Hattrick, Joonas Niemelä traf doppelt.

Waltteri Lehtonen schnürt Hattrick in Südtirol

Nein, es sollte kein Spiel zum Zurücklehnen werden. Doch bei den Fassa Falcons behielten die Adler am Ende mit 6:4 die Oberhand, mussten dafür aber lange kämpfen. Nachdem die Gastgeber bereits nach 33 Sekunden durch Sebastian Selin (1.) mit 1:0 in Führung gegangen waren, drehte Waltteri Lehtonen die Partie. Der Finne sorgte in Überzahl zunächst für den 1:1-Ausgleich und kurz nach dem Seitenwechsel für die 2:1-Führung (24.). Doch die Hausherren schlugen noch vor der zweiten Pause eindrucksvoll zurück und gingen erneut in Führung. In Überzahl trafen Luca Biondi (38. / PP2) und Edgar De Toni (40. / PP1) zum 2:2 bzw. 3:2 für die Italiener.

Und es kam noch dicker für den KEC: Denn Diego Iori nutzte auch das nächste Powerplay und zimmerte die Scheibe zum 4:2 ins Netz. War den Adlern nun die letzte Feder gerupft? Nein! Denn ab der 44. Minute zündeten die Tiroler den Turbo. Nachdem Martin Urbanek (44.) auf 4:3 verkürzt hatte, glich Joonas Niemelä (47.) in Überzahl zum 4:4 aus. Vier Minuten später durfte der Stürmer erneut jubeln, als er das 5:4 und damit die erneute Führung für die Adler erzielte. Den finnischen Abend in Fassa perfekt machte aber Waltteri Lehtonen, der mit seinem Empty-Netter zum 6:4 das Zehn-Tore-Spektakel in Südtirol abschloss.

Mit dem Doppelpack von Joonas Niemelä und dem Hattrick von Waltteri Lehtonen gehen somit fünf der sechs Tore auf das Konto der finnischen Torjäger. In der Qualifikationsrunde B grüßen die Gamsstädter nun von Platz eins und haben vier Punkte Vorsprung auf den Playoff-Strich. Der Heimauftakt in die Zwischenrunde findet am kommenden Donnerstag gegen die Unterland Cavaliers statt.

Pewal: "Bin extrem stolz auf die Mannschaft"

Marco Pewal, Headcoach KEC: "Wir haben uns durch den frühen Rückstand nicht beirren lassen und haben dann verdient geführt. Die Mannschaft hat absolut Charakter gezeigt und das macht mich als Trainer wirklich sehr, sehr stolz. Wir haben uns mit dem Sieg in Fassa drei ganz wichtige Punkte geschnappt."

ALPS HOCKEY LEAGUE | SAISON 2023/24 | QUALIFIKATIONS-RUNDE 2

Fassa Falcons vs. EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 4:6 (1:1/2:1/1:4)

Tore:
1:0 |01.| Sebastian Selin
1:1 |03.| Waltteri Lehtonen PP1
1:2 |24.| Waltteri Lehtonen
2:2 |38.| Luca Biondi PP2
3:2 |40.| Edgar De Toni PP1
4:2 |42.| Diego Iori PP1
4:3 |44.| Martin Urbanek
4:4 |47.| Joonas Niemelä PP1
4:5 |51.| Joonas Niemelä
4:6 |60.| Waltteri Lehtonen

SR: Fajdiga / Giacomozzi

ZS: 230 (Canazei)

(C) KEC
(C) KEC