Ec Die Adler Kitzbühel

Nächste Spiele

wann & wo Heimteam Gastteam
16.01., 20:30 Uhr, Fassa Fassa Falcons Die Adler
19.01., 19:30 Uhr, Sportpark Die Adler KAC II
23.01., 20:00 Uhr, Bruneck HC Pustertal Die Adler

Pleite in Ritten und Trennung vom Co-Trainer

Pleite in Ritten und Trennung vom Co-Trainer
Pleite in Ritten und Trennung vom Co-Trainer

Es sollte (noch) nicht sein. Die Adler kehren auch aus Ritten ohne verdienten Lohn nach Kitzbühel zurück. Ein ärgerlicher Fehler in der Abwehr 211 Sekunden vor Schluss brachte die Buam auf die Siegerstraße. Tags darauf gab der Vorstand die Trennung von Co-Trainer Peter Ekroth bekannt. Mehr erfahren

Ein hervorragendes Drittel allein war zu wenig

Ein hervorragendes Drittel allein war zu wenig
Ein hervorragendes Drittel allein war zu wenig

Die Adler erinnerten im 1. Drittel in Lustenau an ihre Form aus dem Oktober. Das Level konnte aber nicht gehalten werden und so setzte es eine 3:7-Auswärtsniederlagen. „Wir müssen unser Hockey 60 Minuten durchziehen. 20, 40 oder 55 Minuten sind nicht genug“, sagte Robin Gartner nach Schlusspfiff. Mehr erfahren

Cortina schnappt sich alle Punkte im Sportpark

Cortina schnappt sich alle Punkte im Sportpark
Cortina schnappt sich alle Punkte im Sportpark

Nichts wurde aus dem erhofften Rückkehr auf die Siegerstraße. Kitzbühel unterliegt Cortina daheim mit 0:3 und das nicht unverdient. Vor dem Tor war man zwar präsent, aber es wurde viel zu wenig Gefahr erzeugt. Mehr erfahren

Ein Punkt gegen den Spitzenreiter

Ein Punkt gegen den Spitzenreiter
Ein Punkt gegen den Spitzenreiter

Der EC Kitzbühel musste sich dem HC Pustertal zu Hause zwar 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben, die Adler holten aber endlich wieder einen Punkt. Der entscheidende Treffer fiel fünf Sekunden vor dem Ende der Overtime. Mehr erfahren

Die Unserie geht weiter

Die Unserie geht weiter
Die Unserie geht weiter

Mit einer 2:5-Niederlage kehrt der EC Kitzbühel aus Dornbirn zurück. Die Pleite gegen den EC Bregenzerwald war die sechste in Serie. Am Mittwoch gastiert Bruneck im Sportpark. Mehr erfahren

44 Torschüsse, aber nur ein Treffer

44 Torschüsse, aber nur ein Treffer
44 Torschüsse, aber nur ein Treffer

Binnen 48 Stunden verloren die Adler zum zweiten Mal hauchdünn gegen die VEU Feldkirch. Am Mittwochabend in der Vorarlberghalle mit 1:2 - trotz Überlegenheit. Den Ehrentreffer erzielte Neuzugang Tobias Dinhopel. Mehr erfahren

Verstärkung für Offensive und Defensive

Verstärkung für Offensive und Defensive
Verstärkung für Offensive und Defensive

Die Adler verstärken sich mit Tobias Dinhopel, der von Zell am See in die Gamsstadt wechselt. Zudem steht Pascal Bayer, der Neuzugang aus dem Sommer, endlich vor seiner Saisonpremiere. Mehr erfahren

Keine Punkte, aber wieder in der Spur

Keine Punkte, aber wieder in der Spur
Keine Punkte, aber wieder in der Spur

Wie verwandelt zeigten sich die Adler nach der blamablen Vorstellung am Samstagabend gegen Lustenau. Feldkirch wurde ein beinharter Fight bis zur letzten Sekunde geliefert, doch am Ende blieb man punktelos – 2:3. Am Mittwoch kommt es bei der VEU zur Revanche. Mehr erfahren

Heimdebakel gegen Lustenau

Heimdebakel gegen Lustenau
Heimdebakel gegen Lustenau

Ein böses Erwachen gab es unmittelbar nach Weihnachten für die Adler. Gegen Lustenau schlitterte man im Sportpark in eine 0:9-Blamage. „Die Mannschaft hat heute die Fans, das Kitzbüheler Eishockey und den Vorstand sträflich im Stich gelassen“, wurde Michael Widmoser nach Abpfiff deutlich. Mehr erfahren