Ec Die Adler Kitzbühel

Nachwuchsförderung

47eishockeynachwuchs

Einfach unter 0676/68 69 634 zum kostenlosen Schnuppertraining anmelden!

OEHV "Eishockey ist meins!"

Spaß und Freude an der Bewegung, gemeinsam in einem tollen Team!
Kinder brauchen Bewegung, damit sie sich gesund entwickeln und wohlfühlen können.

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr – oder schwer. Das gilt für Mathematik und Sprachen ebenso wie für körperliche Fähigkeiten: Wenn Kinder selten herumtollen und sich wenig bewegen, kann das auf ihr Bewegungsverhalten im Erwachsenenalter negativen Einfluss haben. Menschen, die sich bereits im Kindesalter regelmäßig bewegt haben, tun das meist auch im Erwachsenenalter mit Freude.

Wie werden Kinder durch Bewegung gefördert?

  • Starke Knochen: Durch das Hüpfen, Springen, Klettern und Laufen in den ersten Lebensjahren wirde die Knochensubstanz stabiler und dichter.
  • Haltung: Nur durch viel Bewegung kann sich die Wirbelsäule der Kinder richtig entwicklen.
  • Muskulatur: Durch Sport entwickelt sich die Muskulatur, die die Kinder beispielsweise brauchen, um ihren Kopf zu heben oder ihren Rücken zu strecken.
  • Gesundheit: Kinder, die viel Bewegung im Alltag haben, haben mehr Energie und sind weniger krankheitsanfällig
  • Motorik: Egal ob schaukeln, drehen, klettern oder hüpfen – durch vielfältige sportliche Aktivitäten bekommen Kinder die Vorstellung von ihrem Körper und ihren Fähigkeiten. Gleichzeitig entwickelt sich ihr Gleichgewichtssinnn.
  • Geistige Fähigkeiten: Da jede Bewegung über Sinnesorgane registriert wird, gelten die körperlichen Bewegungen auch als spezielle Sinnesaktivität. Das bedeutet, dass Bewegung und intellektuelle Entwicklung untrennbar miteinander verbunden sind. Beispielsweise haben Kinder, die gut rückwärts laufen können, im Rechenunterricht häufig weniger Probleme beim Subtrahieren.
  • Selbstbewusstsein: Durch Bewegung lernen Kinder, ihre körperlichen Kräfte richtig einzuschätzen. Wenn sich ein Kind beispielsweise bei einem Wettkampf mit einem anderen Kind misst und gewinnt, wird sein Selbstbewusstsein stärken. Deine Ermutigung kann ihm helfen, nicht aufzugeben und es noch einmal zu versuchen.
  • Soziale Fähigkeiten: Beim Sport lernen Kinder, sich an Regeln zu halten und Rücksicht auf ihre Mannschaftskameraden zu nehmen. Sie müssen beispielsweise warten, bis sie an der Reihe sind und ihre Bewegungen und Handlungen aufeinander abstimmen, damit sie ein gutes Team ergeben.
  • Gute Laune: Bewegung sorgt für gute Laune - schon zehn Mintuen Bewegung pro Tag heben die Stimmung. Laune und Befindlichkeit bessern sich proportional zum Ausmaß an Bewegung, denn dabei werden körpereigene Botenstoffe, so genannte Neurotransmitter, freigesetzt. Beispielsweise macht Serotonin gute Laune und reduziert Angstgefühle.

Quellen: gesundheit.gv.at, netmoms.de