Ec Die Adler Kitzbühel

Adler auf Überholspur

Yesca01
22.09

Eishockey ist nicht nur der schnellste Mannschaftssport der Welt, ab und zu müssen unsere Spieler flott (aber sicher) zum Training, zu Terminen oder zum Meisterschaftsspiel. Verlassen können sie sich dabei auf die Fahrzeuge von YESCA, unserem Mobilitätspartner, der uns heuer bereits das dritte Jahr in Folge unterstützt.

Yesca02

Dank dreier Citroën C4 SpaceTourer und eines Citroën Jumper B werden für unsere Teams in der neuen Saison Distanzen zur Nebensache.Vor allem unsere Youngsters und die Damen der SPG Kitzbühel/Kufstein lieben den geräumigen und gemütlichen Bus. Aber auch unsere erwachsenen Adler wie etwa Goalgetter Adam Havlik, Simon Duran und Lukas Fredin schätzen YESCA und sahen sich kürzlich im Autohaus in Kitzbühel die weiteren Modelle genauer an.

Yesca04-2

Verkaufsleiter Bernhard Unterberger lud nämlich nicht nur zum Shooting, sondern auch zu Testfahrten: „Es freut uns sehr, dass wir den EC Kitzbühel für ein weiteres Jahr, unter unserem Motto ‚Yesca – neues auto – neues wagen‘ mobilisieren dürfen."

Stolz und überzeugt von der starken Partnerschaft freut sich Adler-Präsident Volker Zeh "Wer so ausgeruht und komfortabel anreist wie wir, der kann auf jeden Fall eine bessere Leistung erzielen! Mit Yesca werden wir auch auf dem Eis noch mehr Tempo erlangen."

Wer Genaueres über den den Citroën C4 SpaceTourer erfahren möchte, der fragt unseren Trainer Charles Franzen oder Stürmer Christoph Echtler. Allerdings weiß niemand mehr über Citroen als die Profis bei YESCA. Einfach vorbeischauen - in der St. Johannerstraße 10.