Ec Die Adler Kitzbühel

Adlerinnen wollen die Sensation im Halbfinale

DSC_1991

Mit einem 5:0-Sieg in Graz beendete die Spielgemeinschaft Kitzbühel-Kufstein den Grunddurchgang in der DEBL. Und im Merkur Eisstadion war Geduld gefragt, denn trotz drückender Überlegenheit (13:51 Torschüsse für die Adlerinnen), wollte der Puck erst in Minute 41 zum ersten Mal ins Netz. Letztendlich sorgte aber nicht nur ein Auswärtssieg für Zufriedenheit, sondern auch der erste Shutout von Dani Müller.

Seit der Schlusssirene in Graz richtet sich der Fokus unserer SPG ganz auf das Halbfinal-Hinspiel am Samstag. Schon vor dem Ende des Grunddurchgangs stand fest, dass es als Tabellenvierte ins Saisonfinale gehen wird. Somit prallen die Adlerinnen auf niemand geringeren als auf die ungeschlagenen Tabellenführerinnen (und Absteiger aus der EWHL) die Neuberg Highlanders. Die Obersteirerinnen zogen mit einem 17:0 gegen die Ice Cats ins Semifinale ein. In 14 Spielen feierten die Highlanders ebenso viele Siege und ihr Torverhältnis lautet 144:12. Das Hinspiel SPG Kitzbühel-Kufstein – Neuberg Highlanders steigt am Samstag, dem 25. Jänner um 17.15 Uhr in Kufstein. Das finale Rückspiel folgt am 1. oder 2. Februar in Kapfenberg. Trainerin Claudia Wirl über das Halbfinal-Duell und die Außenseiterrolle: „Wir glauben an unsere Chance!