Ec Die Adler Kitzbühel

Auswärtserfolg über Gröden

22.09

Im Penaltyschießen setzten sich die Kitzbüheler Adler auswärts gegen Gröden mit 5:4 durch.

Mit dem Auswärtsspiel gegen Gröden wollten die Adler auf die Siegerstraße zurückkehren. Und dies gelang auch in den ersten zwei Dritteln souverän. Durch Treffer von Lasse Uusivirta (2x) und Manuel Rosenlechner gingen die Adler mit einem 1:3 Vorsprung ins letzte Drittel. Im dritten Abschnitt kamen die Südtiroler jedoch immer besser ins Spiel und konnten mit einem Triplepack die Partie bis Mitte des dritten Drittels drehen und mit 4:3 in Führung gehen. Kurz vor dem Ende dann ein Powerplay für die Adler. Diese Chance ließ sich Verteidiger Lasse Uusivirta nicht entgehen und sorgte mit seinem dritten Treffer an diesem Abend für den 4:4 Ausgleich. In der Overtime gelang es keinem Team das entscheidende Tor zu erzielen und somit musste die Entscheidung im Penaltyschießen getroffen werden. Da hatten die Adler das Glück auf ihrer Seite und konnten durch Johan Schreiber das Auswärtsspiel gegen Gröden am Ende mit 4:5 für sich entscheiden.

Nächstes Auswärtsspiel
Am kommenden Samstag, 7. Dezember, geht es für die Adler mit dem nächsten Auswärtsspiel weiter. Auswärts treffen die Kitzbüheler auf Cortina. Spielbeginn ist um 20:30 Uhr.