Ec Die Adler Kitzbühel

Auswärtsniederlage in Sterzing

22.09

Für die Kitzbüheler Adler setzte es gegen die Broncos aus Sterzing eine bittere 4:0 Auswärtsniederlage.

Nach dem sensationellen 3:2 Auswärtssieg nach Penaltyschießen gegen den HC Pustertal wollten die Adler am vergangenen Samstag gegen Sterzing nachsetzen und die nächsten drei wichtigen Punkte holen. Gegen die Südtiroler kam es jedoch leider ganz anders. Im drittletzten Spiel des Grunddurchgangs fanden die Gamsstädter zwar gut ins Spiel, erspielten sich viele Chancen, mussten Mitte des ersten Drittels jedoch den ersten Treffer der Hausherren zum 1:0 hinnehmen (10. Spielminute). Mit diesem Spielstand wurden auch zum ersten Mal die Seiten gewechselt. Im zweiten Abschnitt dasselbe Bild. Die Adler hatten viele Torschüsse, die Scheibe wollte jedoch einfach nicht ins Tor und somit ging es mit dem knappen 1:0 Vorsprung der Broncos ins dritte und letzte Spieldrittel. Anstatt der erhofften Aufholjagd machten die Broncos mit drei Treffern innerhalb von sieben Minuten alles klar und sorgten mit dem 4:0 in der 51. Spielminute für die Vorentscheidung und schlussendlich für die Endstand. „40 Minuten haben wir ein gutes Auswärtsspiel geliefert, aber nach den zwei schnellen Gegentoren im dritten Abschnitt war es leider vorbei", bilanziert Coach Charles Franzen enttäuscht. „Wir haben zu viele Chancen ausgelassen. Wir müssen treffen und daran werden wir weiter arbeiten, ebenso wie an der Defensive." Mit der Auswärtsniederlage in Sterzing ist Platz 12 für Kitzbühel nun auch rechnerisch außer Reichweite. Er hätte - wie Platz 13 - zwei Zusatzpunkte für die Qualifikationsrunde bedeutet. Gelingt es den Adlern den KAC (Platz 15) auf Distanz zu halten, geht man mit einem Zusatzpunkt in die zehn Spiele der Quali-Runde.

Spielfreies Wochenende für die Adler
Am kommenden Hahnenkammwochenende sind die Kitzbüheler Adler spielfrei. Weiter geht es am Mittwoch, den 29. Jänner, zuhause gegen Cortina. Spielbeginn ist um 20 Uhr.