Ec Die Adler Kitzbühel

Salzburg bleibt ein Angstgegner

22.09

Das erste Auswärtsspiel im Jahr 2020 führte die Adler - begleitet von zahlreichen Fans - zu den Red Bull Hockey Juniors in den Salzburger Volksgarten. Ein Gegner, der dem KEC weiter so gar nicht liegt, denn nach acht mittlerweile AHL-Duellen hält man bei ebenso viele Niederlagen. Dabei erholte sich Kitzbühel von dem schnellen 0:2-Rückstand gut und lieferte ein beherztes Spiel. Doch immer, wenn die Adler verkürzten, legte Salzburg fast im Gegenzug einen Treffer drauf. Unsere Torschützen waren Henrik Hochfilzer, Johan Schreiber und Patrick Bolterle. Schon am Montag, dem 6. Jänner geht es daheim im Sportpark weiter. Zu Gast sind um 20 Uhr die Rittner Buam. Verteidiger Gert Karitnig mit einer Einschätzung: „Das Spiel gegen Ritten wird schwer, aber ihr Spielsystem kommt uns mehr entgegen als das von Salzburg. Nützen wir unsere Chancen, ist der dritte Heimsieg in Serie möglich.”

Höhepunkt in Salzburg war das „Show Game” zwischen der U10 der Spielgemeinschaft Kitzbühel-Kufstein und der U9 von Salzburg. Dank eines Treffers von Kevin Emberger feierten unsere Youngsters einen 1:0-Sieg.