Ec Die Adler Kitzbühel

Aktuelles

Souveräner Adler-Ausflug nach Klagenfurt

Souveräner Adler-Ausflug nach Klagenfurt
Souveräner Adler-Ausflug nach Klagenfurt

Mit drei Punkten im Gepäck kehrte der EC Kitzbühel am Donnerstag aus Klagenfurt zurück. Am Samstag geht es daheim gegen Jesenice weiter. Valcome.tv streamt das Match gegen die Slowenen live. Mehr erfahren

Youngsters-Training auf 15 Quadratmetern

Youngsters-Training auf 15 Quadratmetern
Youngsters-Training auf 15 Quadratmetern

Lockdown und Ausgangsbeschränkungen betreffen natürlich auch den Eishockey-Nachwuchs. Jocke Andersson lädt Kitzbühels Youngsters aber dreimal pro Woche zum virtuellen Training – mit Erfolg. Mehr erfahren

Blamage gegen die Steel Wings

Blamage gegen die Steel Wings
Blamage gegen die Steel Wings

Statt der fest eingeplanten drei Punkte gegen die bislang sieglosen Steel Wings, holten sich die Adler am Samstagabend beim 2:3 n.V. im Sportpark nur einen Zähler. Von Michael Widmoser, unserem sportlichen Leiter, setzte es nach der Pleite klare Worte. Mehr erfahren

Re-Start mit historischer Premiere

Re-Start mit historischer Premiere
Re-Start mit historischer Premiere

Im neunten Anlauf war es endlich soweit: Die Adler feierten ihren ersten Sieg gegen die Red Bull Juniors. Schon am Donnerstag folgt das “Rückspiel” im Volksgarten. Auf der Facebook-Seite der Jung-Bullen könnt ihr den Auswärtsauftritt der Adler live sehen. Mehr erfahren

Live-Stream statt Stadion

Live-Stream statt Stadion
Live-Stream statt Stadion

Alle Heimspiele der Adler gibt es seit Saisonbeginn live auf valcome.tv. Und solange der Sportpark für Fans behördlich gesperrt bleibt, bekommen Abo-Besitzer die Kosten für den Stream zurückerstattet. Mehr erfahren

Die Adler nehmen wieder Fahrt auf

Die Adler nehmen wieder Fahrt auf
Die Adler nehmen wieder Fahrt auf

Die infizierten Spieler des EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel haben die Covid-Erkrankungen folgenlos überstanden. Seit dieser Woche bereitet sich das Team wieder im Mannschaftstraining auf das nächste Spiel vor. Der Ligabetrieb findet mit der Nachtragsbegegnung gegen die Salzburg Juniors am 17. November seine Fortsetzung. Mehr erfahren

Zwangspause für die Adler

Zwangspause für die Adler
Zwangspause für die Adler

Liebe Adler-Fans, am Mittwoch durchgeführte Testungen aller Spieler und Trainer unserer Mannschaft führten leider in einigen Fällen zu positiven Ergebnissen. Die Betroffenen zeigen nur leichte bzw. gar keine Symptome, das gesamte Team befindet sich vorerst in Heimquarantäne. Namen sowie die Zahl der positiv Getesteten werden aus Datenschutzgründen nicht kommuniziert. Mehr erfahren

Erster Saisonsieg für die Adler-Damen

Erster Saisonsieg für die Adler-Damen
Erster Saisonsieg für die Adler-Damen

In Runde drei fuhren die Adlerinnen zum ersten Mal ihre Krallen so richtig aus und kehrten mit einer Drei-Punkte-Beute aus Graz zurück. Am 1. November gastieren die Devils Graz im Sportpark. Mehr erfahren

Auswärtsspiel beim KAC verschoben

Auswärtsspiel beim KAC verschoben
Auswärtsspiel beim KAC verschoben

Das für morgen, 24. Oktober, angesetzte Auswärtsspiel zwischen dem EC KAC II und den Adlern wurde aufgrund medizinischer Vorsichtsmaßnahmen auf unbestimmt Zeit verschoben. Bei den Rotjacken „wurden mehrere Akteure positiv auf Covid-19 getestet“, wie der KAC auf seiner Website bestätigt. Für die Adler geht es somit erst am 31. Oktober zuhause gegen Salzburg weiter. Mehr erfahren

Umjubelte Adler-Revanche an Lustenau

Umjubelte Adler-Revanche an Lustenau
Umjubelte Adler-Revanche an Lustenau

Mit stehenden Ovationen verabschiedeten die Fans ihre Adler am Donnerstagabend in die Kabine. Denn die Kitzbüheler lieferten beim 6:1 gegen den EHC Lustenau eine begeisternde Leistung. Mehr erfahren

Die Löwen waren cooler als die Adler

Die Löwen waren cooler als die Adler
Die Löwen waren cooler als die Adler

1:3 unterliegen die Adler in Lustenau und ärgern sich, denn in der Rheinhalle war viel mehr drinnen. Am Donnerstag muss in Kitzbühel zumindest ein Zwei-Tore-Rückstand egalisiert werden. Mehr erfahren

Hoch konzentriert zu den ersten drei Punkten

Hoch konzentriert zu den ersten drei Punkten
Hoch konzentriert zu den ersten drei Punkten

Nach dem 5:1 im Hinspiel haben sich die Adler die Butter nicht mehr vom Brot nehmen lassen. Dank eines souveränen 4:2-Erfolges beim EC Bregenzerwald gibt es die ersten Punkte der jungen Saison. Am Samstag geht es in Lustenau weiter. Mehr erfahren

Die Adler legten im Hinspiel vor

Die Adler legten im Hinspiel vor
Die Adler legten im Hinspiel vor

Mit einem 5:1-Heimsieg gegen den EC Bregenzerwald schufen sich die Adler eine sehr gute Ausgangsposition für das Rückspiel am Mittwoch in Dornbirn. Das klare Ergebnis spiegelt den Spielverlauf allerdings nicht ganz wider. Mehr erfahren

Heimauftakt mit Licht und Schatten

Heimauftakt mit Licht und Schatten
Heimauftakt mit Licht und Schatten

Die Adler konnten das erste Heimspiel der neuen AHL-Saison gegen die VEU Feldkirch mit 4:3 für sich entscheiden. Durch die 3:5-Niederlage im Hinspiel fehlte aber ein Tor für die Verlängerung und somit bringt der Sieg keine Punkte. Mehr erfahren

Die Corona-Richtlinien für den Sportpark

Die Corona-Richtlinien für den Sportpark
Die Corona-Richtlinien für den Sportpark

Liebe Eishockey-Fans, die Saison 2020/21 wird anders ablaufen, als wir es gewöhnt sind. Wenn wir alle aufeinander Rücksicht nehmen, tragen wir viel dazu bei, dass unser Lieblingssport bis zum letzten Match im Finale ausgetragen werden kann. Bitte beachtet unsere Corona-Richtlinien für den Sportpark. Mehr erfahren

Der Saisonkarten-Verkauf startet

Der Saisonkarten-Verkauf startet
Der Saisonkarten-Verkauf startet

Mit Montag, dem 5. Oktober, hat endlich der Verkauf unserer Saisonkarten begonnen. Coronabedingt ist der Vorgang leider nicht so einfach wie gewohnt. Mehr erfahren

Hinspiel-Pleite, die Hoffnung macht

Hinspiel-Pleite, die Hoffnung macht
Hinspiel-Pleite, die Hoffnung macht

Zum Auftakt der AHL-Saison gab es für die Adler im ersten von insgesamt sechs Return-2-Play-Spielen eine unglückliche 3:5-Niederlage in Feldkirch. Für das Rückspiel am Donnerstag im Sportpark ist das eine gute Ausgangslage. Mehr erfahrenFotocredit VEU FELDKIRCH

4:2-Sieg im letzten Heimtest

4:2-Sieg im letzten Heimtest
4:2-Sieg im letzten Heimtest

Im letzten Heimspiel vor dem Ligastart am 3. Oktober besiegten die Adler den KAC II verdient mit 4:2. Das letzte Spiel der Pre-Season steigt am 26. September auswärts bei den Wipptal Broncos. Mehr erfahren

Ein Testspiel-Auftakt, der Spaß gemacht hat

Ein Testspiel-Auftakt, der Spaß gemacht hat
Ein Testspiel-Auftakt, der Spaß gemacht hat

Trotz einer 2:4-Heimniederlage gegen den Ligakonkurrenten aus Salzburg lieferte der EC Kitzbühel zum Auftakt der Pre-Season eine gute Leistung. Neu zum Team gestoßen ist der 21-jährige Philipp Maurer. Mehr erfahren

Testspiele, wie es sie noch nie gab

Testspiele, wie es sie noch nie gab
Testspiele, wie es sie noch nie gab

Ehe die AHL am 3. Oktober startet, erwarten die Adler vier Testspiele, zwei davon zuhause im Sportpark. Für die Fans gilt Corona-bedingt Masken- und Registrierungspflicht. Mehr erfahren

Adler holen Spitzen-Mediziner aus Heidelberg

Adler holen Spitzen-Mediziner aus Heidelberg
Adler holen Spitzen-Mediziner aus Heidelberg

Der EC Kitzbühel ist nicht nur am Spielermarkt aktiv, sondern auch unter medizinischen Profis. Als Teamarzt konnte nun der Chirurg Felix Zeifang gewonnen werden. Der Professor arbeitet am Ethianum in Heidelberg. Er rät den Spielern im Hinblick auf die neue Saison: „Wer Symptome eines Infekts verspürt, darf nicht zum Training oder zum Match kommen! Generell nicht und schon gar nicht in Corona-Zeiten!“ Mehr erfahren

Adler verpflichten zweifachen EBEL-Champion

Adler verpflichten zweifachen EBEL-Champion
Adler verpflichten zweifachen EBEL-Champion

Es ist eine kleine Sensation: Mit Verteidiger Robin Gartner schließt sich ein zweifacher Meister den Kitzbüheler Adlern an. Der Schwede holte 2018 mit Bozen und 2019 mit dem KAC den Titel. Mehr erfahren

Zwei Tiroler für die Adler

Zwei Tiroler für die Adler
Zwei Tiroler für die Adler

Der Kader des EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel für die kommende Saison wächst. Vom HC Innsbruck kommt Goalie René Huber, aus Kufstein Manuel Eder. Verlängert wurden die Verträge mit Florian Eder, Josi Riener und David Kreuter. Mehr erfahren

Adler holen Nachwuchscoach aus Schweden

Adler holen Nachwuchscoach aus Schweden
Adler holen Nachwuchscoach aus Schweden

Joakim Andersson heißt der neue Coach für Kitzbühels Eishockey-Nachwuchs. Der 39-Jährige stammt aus Osby in Südschweden und arbeitet bereits seit seinem 21. Lebensjahr als Trainer, seitdem eine Knieverletzung seine eigene Karriere jäh beendet hat. Die letzten Jahre fungierte Andersson sowohl als Chef- als auch Co-Trainer (der Profi-Teams) bei Tyringe, Kallinge und Osby. Im Nachwuchsbereich stand er seit dem Jahr 2003 nicht nur in Schweden, sondern auch in Dänemark für das Nationalteam der U16 hinter der Bande. Mehr erfahren

Neuer Vize-Präsident, neuer Torhüter, neuer Stürmer

Neuer Vize-Präsident, neuer Torhüter, neuer Stürmer
Neuer Vize-Präsident, neuer Torhüter, neuer Stürmer

Bei der Generalversammlung des EC Kitzbühel am 19. Juni wurden mit David Morgenbesser ein neuer Vize-Präsident und Marketingleiter sowie mit Jörg Kickenweitz ein neuer Organisationsleiter in den Vorstand gewählt. Auf dem Spielersektor gab Adler-Präsident Volker Zeh die Verpflichtungen von Dominik Frank und Philip Putnik aus Zell am See bekannt. Das Saisonziel 2020/2021 lautet: Play-off-Einzug. Mehr erfahren

Unser Trainer beweist in Schweden großes Herz

Unser Trainer beweist in Schweden großes Herz
Unser Trainer beweist in Schweden großes Herz

Adler-Coach Charles Franzen lebt während der eisfreien Zeit in seiner schwedischen Heimat Stockholm. Dort dreht sich für ihn derzeit nicht alles um Eishockey. Seinem an Krebs erkrankten Freund in dessen Golf-Shop zu helfen ist noch wichtiger. Mehr erfahren

Der Adler an der Corona-Hotline

Der Adler an der Corona-Hotline
Der Adler an der Corona-Hotline

Niclas Maurer nützt die Zeit seit dem Saisonende nicht nur für sein Bauingenieur-Studium und Sport, sondern ist in der Krise auch für seine Mitmenschen da: An der Hotline des Landes Tirol versucht der 21-Jährige alle Fragen zum Thema Corona zu beantworten. Auf die neue Spielzeit blickt er mit positiven Gefühlen. Mehr erfahren

Patrick Bolterle bleibt an Bord

Patrick Bolterle bleibt an Bord
Patrick Bolterle bleibt an Bord

Hinter den Kulissen basteln die Verantwortlichen des EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel eifrig am Kader für die neue Saison und nach Trainer Charles Franzen ist es Stürmer Patrick Bolterle, mit man sich über eine Verlängerung seines Vertrages geeinigt hat. Der 23-jährige Wiener läuft somit ab September in seiner dritten Saison für den KEC auf. In der abgelaufenen Spielzeit bestritt Bolti 42 der 44 Saisonspiele und sorgte für 29 Punkte (16 Tore, 13 Vorlagen). Mehr erfahren

„Zu wenig Bewegung macht mich grantig“

„Zu wenig Bewegung macht mich grantig“
„Zu wenig Bewegung macht mich grantig“

Er gehört zu den Publikumslieblingen im Sportpark: Christopher Feix aka Feixi. Seit der Saison 2013/2014 trägt er den Adler auf der Brust und stieg seit damals 215 Mal in den Rink. Ob der 27-Jährige seine Karriere fortsetzen wird, entscheidet er in den nächsten Wochen. Wir haben mit Christopher über die weltweite Ausnahmesituation gesprochen, seinen tierischen Fitness-Assistenten und seinen Ausblick auf die kommende Saison. Mehr erfahren